Lecker Essen und Naschen in der Adventszeit

Die Adventszeit ist die Zeit im Jahr, in der Kinderaugen funkeln, Traditionen gepflegt werden und man sich auf die wichtigen Dinge im Leben besinnt. Die rund vier Wochen vor dem 24.12. eines jeden Jahres werden vielerorts schön gestaltet. Doch auch der Gaumen möchte besonders verwöhnt werden, sodass es kaum verwunderlich ist, dass das neue Jahr bei Vielen mit ein paar Kilo mehr auf der Waage beginnt. Besonders leckere Weihnachtsrezepte gefallen Groß und Klein und machen das Fest erst so richtig schmackhaft. Dabei gibt es eine große Vielzahl an typischen Essen. Zunächst einmal denkt man dort an die klassische Weihnachtsgans, serviert beispielsweise mit Kartoffelknödeln und Rotkohl. Auch köstliche Braten sowie Rouladen oder auch vegetarische Alternativen sind gängig. Raclette und Käsefondue hingegen bieten den Vorteil, dass niemand lange in der Küche stehen muss. Die Vorbereitungen sollen ja schließlich schnell gehen, damit man die Feiertage so richtig genießen kann. Interessant ist auch, dass ein eigentlich eher einfaches Essen wie Kartoffelsalat und Würstchen in vielen Familien zu Weihnachten gegessen wird. Zu Weihnachten jedenfalls sollten Gerichte serviert werden, die allen schmecken, damit alle zufrieden sind.

Plätzchen gehören einfach dazu

Doch auch in der Vorweihnachtszeit werden viele Gaumenfreuden serviert. Bereits Ende November werden in vielen Haushalten die ersten Plätzchen gebacken. Spritzgebäck, Vanillekipferl oder Zimtsterne gehören in der Weihnachtszeit einfach dazu, das wusste schon einst Rolf Zuckowski. Wenn der Teig ausgerollt, ausgestochen und verziert wird und die Küche von himmlischem Plätzchenduft erfüllt wird, dann ist gewiss, dass die Feiertage nahen. Auch Lebkuchenhäuser sind eine tolle Erinnerung an Weihnachten als Kind. Mühevoll selbstgemacht und liebevoll verziert eignen sich Lebkuchenhäuser auch als tolle Geschenkidee. Auch Christstollen gehört in die Adventszeit. Unverkennbares Merkmal im Advent sind außerdem Spekulatius, die es hierzulande oftmals schon im September gibt. Dies ist insofern nicht weiter verwunderlich, als dass Spekulatius einfach wunderbar schmecken.

Das passende Getränk

Allerdings gehört zum leiblichen Wohl in der Adventszeit nicht nur Essen, sondern auch Trinken. Es gibt passende Getränke für die kalten Tage, zum Beispiel extra Weihnachtstees, die beispielsweise nach Zimt schmecken. Glühwein ist der Klassiker schlichtweg auf den Weihnachtsmärkten in Deutschland, doch auch interessante Alternativen wie Glühbier sind gern gesehen. Zu einem schmackhaften Weihnachtsessen passen immer qualitative Rotweine, die den Genuss quasi vollenden. Zum Fest darf es gerne etwas Hochwertigeres sein, denn schließlich ist Weihnachten nur ein Mal im Jahr. Für den Empfang von Gästen kann daher ruhig mal eine Flasche Champagner geöffnet werden.

Weihnachtsshirts

'