Adventskuchen

Adventskuchen ist für mich eigentlich erst seit einigen Jahrn ein Begriff und zwar seitdem ich den Adventskuchen der Oma meiner Frau kennen- und lieben gelernt habe. Heute möchte ich ihn in der Adventszeit nicht mehr missen. Bei der Suche im Internet bin ich dann auf einige weitere Rezepte gestoßen, die Sie auf dieser Website finden können. Gerne nehme ich hier auch Ihre Adventskuchen-Rezepte auf - schreiben Sie mir!

"Advent ist eine Zeit der Erschütterung, in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst." - Alfred Delp

Hier nun Omas Adventskuchen

Zutaten:

Zubereitung:

Die Butter schaumig rühren. Zucker und Eigelb langsam zugeben. Dann die Milch, das Mehl und das Schokoladenpulver unterrühren. Anschließend Muskatnuss, Zimt, Nelken, Ingwer und Backpulver zugeben sowie nach Wunsch auch Rosinen, Datteln, Zitronat/Orangeat, Äpfel, Aprikosen und Pflaumen. Zuletzt den Eischnee unterheben und den Teig in eine Kastenform füllen. Das ganze bei 175-200 Grad Celsius ca. 60 min backen. Wenn der Kuchen erkaltet ist, kann man ihn nach Lust und Laune mit Schokoguss bestreichen.
Klingt das nicht toll?

Eine Besucherin aus Schwaben schickte mir folgende Anregungen: "Ich habe 2 Äpfel, ca. 100g getrocknete Aprikosen klein geschnitten, dazu 2 EL gehacktes Orangeat mit frisch geriebenen Ingwer vermischt und unter den Teig gehoben. Die von Ihnen angegeben Gewürze habe ich mit 2 TL arabischem Kaffeegewürz erweitert. Den Schokoladenguss habe ich noch mit Mandelblättchen belegt.

Weitere leckere Adventskuchenrezepte

Wenn Sie eigene Adventskuchenrezepte haben, so schicken Sie mir diese doch bitte!

Es wird Weihnachten! Mein ganzes Haus riecht schon nach braunem Kuchen - versteht sich nach Mutters Rezept -, und ich sitze sozusagen schon seit Wochen im Scheine des Tannenbaums.
Theodor Storm (1817-88), dt. Schriftsteller

Neben selbst gekochen oder gebackenen Adventsgeschenken sind andere selbst gemachte und damit ebenfalls persönliche Geschenke für den Advent oder das bevorstehende Weihnachtsfest immer etwas besonders Schönes. Eine nette Idee sind z.B. auch Fotokalender, die man je nach Beziehung zum Beschenkten unterschiedlich befüllen kann und über die man über das ganze kommende Jahr indirekt Kontakt hält.

Weitere externe Adventskuchenlinks

Ich freue mich über Ihr Feedback und Ihre Rezeptvorschläge, die ich hier gerne aufnehme.



Weihnachtsshirts